Gratis-Tipp: Permalinks in WordPress

Einer der ersten Schritte nach der WordPress-Installation sollte die Einrichtung von suchmaschinenfreundlichen Permalinks sein. Was heißt das genau?

Nun, der Standard-Link zu einem Artikel oder Seite sieht bei WordPress folgendermassen aus:

http://www.name.de/?p=123

Schauen Sie mal in Ihren Browser, wenn Sie in Ihrer WordPress-Installation klicken. Was steht in der Browserzeile, dort wo Sie normalerweise die anzusurfende Seite eintragen? Wenn Sie dort so eine obenstehende Zeile entdecken, dann hilft Ihnen dieser Beitrag weiter.

Um z.B. Suchmaschinen und auch Besuchern das Verlinken auf Ihre Seite zu erleichtern, ist es sinnvoll, Internet-Adressen zu haben, die Keywords und eine „sprechende“ Adresse haben

http://www.name.de/keyword

Da diese Zeile meistens von Menschen nicht gelesen wird, aber Suchmaschinen gerne dorthin schauen, ist es wichtig, diese PERMALINKS einzustellen in WordPress.

Dazu bietet WordPress eine Einstellung an, die Sie unter der Verwaltungsoberfläche finden können unter
EINSTELLUNGEN – PERMALINKS können Sie selbst definieren, wie die Struktur der Internet-Adresse aussehen soll.

Tipp: Klicken Sie dazu auf INDIVIDUELLE STRUKTUR und geben Sie dort folgendes ein: /%postname%

Speichern Sie es und schon zeigen alle Ihre Artikel die richtige Adresse an.

Nachtrag: Um diese Änderung herbeizuführen, benötigt man die Freischaltung bzw. den Zugriff auf die htaccess-Datei, die keinen Schreibschutz haben darf. Um diesen zu ändern, einfach mit dem FTP-Programm auf die Installation zugreifen und dort die htaccess mit den Befehl CHMOD 777 freigeben.